Bist du die Sahneschnitte oder der Blechkuchen in deinem Leben?

Wieder geht es um die Haltung dem Leben gegenüber, doch was hat sie mit Kuchen zu tun? Na, im Café des Lebens findet man Sahneschnitten und Blechkuchen, und am Ende zählt es, sich bewusst zu machen, dass man sich für das eine oder das andere entscheidet.

Kuchens Wert recht zu bemessen, muss du selber davon essen.(Jüdisches Zitat)

Jeder hat dazu eine Meinung, doch oft geht man im Leben unbewusst damit um. Und genau das ist ein wichtiger Punkt: Bewusstsein kann man trainieren und entwickeln – wenn man will. Habe ich das Bewusstsein und merke ich, welche Haltung ich im Leben einnehme? Bin ich die Sahneschnitte, die ich gerne bin, die man so auch wahrnimmt im Leben? Ist meine Tasse halb voll und habe ich die Ausstrahlung der Fülle um mich? Oder sehe ich eine Tasse, die halb leer ist, und umgebe mich mit einer Aura der Leere?

Entscheidend ist einzig und alleine meine Haltung.

Was aber ist Haltung und wie arbeite ich daran? Laut Duden ist Haltung: „innere (Grund-) Einstellung, die jemandes Denken und Handeln prägt, Verhalten, Auftreten, das durch eine innere Einstellung, Verfassung hervorgerufen wird“. Also alles wieder reine Kopfsache? Das ist auf jeden Fall ein Teil der Wahrheit. Das Bewusstsein hat nun mal viel mit dem Kopf zu tun, und die Einstellung, die mein Denken und Handeln prägt, kann ich beeinflussen. Denke ich zum Beispiel an ein Leben in Fülle, wird mein Handeln diesem Gedanken folgen. 

Ist eine Sahneschnitte besser als ein Blechkuchen?

Was aber ist Fülle, ist es die Menge oder die Qualität oder gar beides? Fülle beginnt mit dem Bewusstsein, dass sie in meinem Leben vorhanden ist. Ob Blechkuchen oder schon Sahneschnitte, das reine Vorhandensein trägt bereits zur Fülle bei. Und nun habe ich es in der Hand, zu entscheiden: Was will ich, wie ist mein Auftreten? Denke ich positiv und freue mich über das Vorhandensein von Fülle? Wie viel davon will ich zeigen? 

Schon Buddha lehrte: der Geist ist alles – was du denkst, das wirst du.

Meine innere Haltung kann ich jeden Tag aufs Neue mit Leben füllen, schon morgens fülle ich meinen Tag mit einer positiven Haltung, indem ich mir selbst einen guten Morgen wünsche, mir bei einer Tasse Kaffee oder Tee die guten Dinge des Tages anschaue und mich damit anfülle.

Oft wird der Tag morgens schon ungünstig vorprogrammiert – wir hören negative Nachrichten, unschöne Schlagzeilen, und dann noch das Wetter – all das kann uns in die Leere begleiten. Schöne Dinge aber tun gut und mehren das Positive.

Alleine die Tatsache beim täglichen Frühstart den Weg aus dem Bett geschafft zu haben, den Kampf gegen die Schwerkraft gewonnen zu haben, sollten wir nutzen und mit derselben Kraft weitere Kämpfe am Tag gewinnen! Mit diesem Bewusstsein nehmen wir früh am Morgen schon unsere Haltung ein. Am Frühstückstisch eine Kerze zu entzünden und den Tag mit Energie zu erhellen, statt im Grau des Morgens zu versinken, fördert unser Bewusstsein für Fülle.

Gute Worte, die den unschönen Nachrichten vorausgehen sind hier hilfreich – ich liebe Kalender mit guten Zitaten oder Tee mit einem Teebeutelspruch. Gute Musik oder die Melodie des Tagesaufbruchs schenken uns den Rhythmus für den Tag. Bewegung bringt die Energie in Fluss, und ich nehme meine Haltung ein für den neuen Tag.

Ich bin die Sahneschnitte

Ein aufrechter Stand, bewusstes Atmen und der Satz: „Ich bin die Sahneschnitte in meinem Leben und ich lebe in der Fülle“. Diese Haltung füllt mein Bewusstsein und je mehr ich dieses Bewusstsein in mein Leben lasse, desto mehr werde ich die Tasse als halb voll begreifen. Wenn es auch ein Tag wird mit Herausforderungen, doch ich kann mich im Laufe des Tages an diese Haltung erinnern und leicht zu ihr zurückfinden. Die Herausforderung werden die gleiche bleiben, jedoch hilft mir meine Haltung, sie zu meistern. Sahneschnitten nehmen das Leben leichter an. 

Mein Tipp: Nimm bewusst eine Haltung ein. Wie ist deine Haltung zu deinem Leben und warum? Erkenne und entdecke dein Potenzial, schau dir dein Leben an und arbeite mit diesem Potenzial. Dein Denken wird dein Handeln beeinflussen. Gib deinem Leben die Chance, das schönste Leben zu werden, jeden Tag. Denn du hast nur das eine. Lebe in der Fülle.

Es gibt noch vieles zu entdecken zu diesem Thema, wie bei einem Rezept für Sahneschnitten. Wertvolle Zutaten und Tipps aus meinem Erfahrungsschatz bei meiner nächsten Ausgabe. Probiert gerne die Ideen aus dieser Ausgabe aus und teilt mir mit, welche Erfahrungen ihr gemacht habt. Schaut euch auch gerne auf meiner Seite um und findet Ideen, die helfen, deine Haltung zu stärken.