Wahrer Luxus wirkt

Wahrer Luxus ist mehr als nur Überfluss und Geld. Fülle kann das Leben reich machen – nicht zu verwechseln mit Vermögen und Millionen auf dem Konto. Der Luxusbegriff verändert sich, mit jeder Generation hat er andere Inhalte und eine andere Wertigkeit. Wir sind angekommen bei einer Luxusdefinition fernab der materialistischen Welt. Der Begriff ist lange nicht mehr nur Ausdruck von Kapitalismus oder ungerechten Lebensverhältnissen. Immaterieller Luxus spielt vielmehr eine immer größere Rolle. Zu lernen, was wirklicher Reichtum ist und warum Luxus sich immer lohnt und nie rechnet, hilft sicher, dem Zeitgeist von heute gerecht zu werden. Geldvermögen ist gut, doch auch neue Währungen wie Zeit spielen in der Luxuswelt eine tragende Rolle. Besonders bei jungen Generationen steht diese Währung hoch im Kurs. Dein Leben als Luxus zu empfinden – ein Gefühl, das unbezahlbar ist. Das Leben meiner Mitmenschen zu bereichern – ein Wert, der mein Leben mit Sinn erfüllen kann. Schon lange richtet sich Luxus nicht mehr nur nach außen, mehr und mehr geht der Blick auch nach innen. Luxus neu zu definieren und zu erleben ist also angesagt. Denn ein wertvolles Leben zu führen, das Gefühl, mehr Luxus im Leben zu finden, ist möglich. Steigere dein Selbstwertgefühl und finde deinen Luxus-Mindset, um dieses Ziel zu erreichen durch Self-Leading.

&

Wahrer Luxus ist die Basis eines erfüllten Lebens. Diese Erkenntnis setzt voraus, dass wir das Leben als Lernprozess sehen uns dieser Kraft bewusst werden und sie lieben. Wir lernen von Anfang an – zu gehen, zu stehen, zu verstehen, zu unterscheiden, zu sprechen, uns auszudrücken. Wir lernen, uns selbst zu verstehen.

Wie Lernen funktioniert, können wir an Kindern beobachten. Wie sie ihre Möglichkeiten und Grenzen entdecken und die Welt kennen lernen. Sie begreifen die verschiedensten Dimensionen der Entwicklung, ohne dass es ihnen jemand vormacht. Sie sind Meister ihrer eigenen Lernprozesse und schöpfen ihre Motivation aus der tiefen Befriedigung, dass sie beim Erkunden eigene Lösungen finden und empfinden. Oft verlernen wir dieses intuitive Lernen als Erwachsene, doch wenn wir uns Kinder wieder zum Vorbild machen, können wir die Grundlagen des Lernens wahrnehmen, aktives Handeln erreichen und unser Potenzial erweitern. Was wir im Leben lernen, ist nicht akademisch, doch der Erfahrungswert ist enorm und hilft uns, das Leben zu gestalten. Wenn wir unsere Treiber finden, bietet uns Self-Leading viele Facetten der Weiterentwicklung, ohne dass wir ermüden. Die Möglichkeiten Wissen zu erlangen sind vielfältiger geworden E-Leaning und E-Coaches gehören inzwischen genauso dazu wie das klassische Buch aus Papier.  Zu erkunden, was uns erfüllt und was uns leer macht, ist die hohe Kunst einer ganzheitlichen Lernkultur, die für jeden von uns so individuell ist wie wir selbst. Der Schlüssel zur Lernkultur ist Neugier, sie ist der Motor. Um uns Menschen für das Self-Leading zu begeistern, brauchen wir ein geeignetes Umfeld, Offenheit und eine positive Haltung. Nur so kann die Gier auf Neues entstehen und uns motivieren, wir lernen dann fast wie von selbst, ähnlich wie Kinder.

Bewusst wertvoll leben

Wahrer Luxus ist das wir in verändernden Welten echte Kooperationspartner sein sollten und uns verpflichten, eine Lernkultur aufzubauen und zu fördern. Das bedeutet, dass wir ständig neue Fähigkeiten entwickeln und anwenden müssen und auch anderen in ihrem Umfeld helfen sollten, zu wachsen und ihr Verhalten zu optimieren. Die eigene Selbstführung wird ein wichtiger Baustein im Leben, um damit unsere eigene Welt besser zu verstehen. Nur wer mit sich gut kann, kann auch mit anderen. Durch den wahren Luxus der Selbstführung zum Leader werden. Um dies zu erreichen, müssen klare und relevante Erwartungen an Lernen und Entwicklung festgelegt werden, so dass die entsprechenden Ressourcen, Experten, Hilfestellungen und Anreize eingesetzt werden, um erfolgreiches Wachstum und positive Ergebnisse zu erzielen. Dabei ist es von entscheidender Bedeutung, dass Leader die Dynamik der aktiven Führung annehmen und sich gleichzeitig voll und ganz auf die Mitarbeiter einlassen. Es gibt Kernkompetenzen, die einen Leader ausmachen, Eckpfeiler, die auf einer Leidenschaft für Erfolg und einem Engagement für Menschen aufbauen.

Leader zu sein basiert auf Beziehungen, emotionalen Verbindungen, Vertrauenswürdigkeit, Authentizität, Engagement, Wachstum und dem Wunsch nach Verbesserung- sowie einem hohen Mass an Self-Leading. Dabei geht es nicht immer demokratisch zu. Wirksamkeit resultiert vielmehr aus einem richtungsweisenden Vorgehen. Dieses kommt sowohl vom Kopf als auch vom Herzen. Ein effektiver und effizienter Leader wird alle der oben genannten Kompetenzen nutzen, um Erfolge zu erzielen. Dieses in privaten und beruflichen Bereichen: Ein wahrer Luxus Leader sein.

Wahren Luxus entdecken mit Blog Beiträgen von mir Thomas Loch

NEU! Der Klugschwätzer im „Café des Lebens“

Wie Du Austausch auf Augenhöhe gestalten kannst

Der Keks beim Cappuccino im „Café des Lebens“

Die Kraft des Schenkens und der Positivität

Deinen Frieden im „Café des Lebens“ finden

Die Kraft der sonnigen Stimmung in Dir

Das Gefälligkeitskonto in deinem „Café des Lebens“

Mit Geben und Nehmen gut umgehen können

Deine inneren Homies im „Café des Lebens“

Beziehungen bewusst leben und stärken

Der Türsteher im „Café des Lebens“

Deine Offenheit für Neues beibehalten und finden

Der Cafehaustester kommt zu Besuch

Wer setzt die Norm im Café des Lebens

Das „Café des Lebens“ als Netzwerk

Wie ich mich im Leben vernetzte

Die Basismischung im „Café des Lebens“

Meine Emotions Resonanz erkennen

Die Brocken im „Café des Lebens“

Deine Blockaden als Trainingseinheiten

Der Spiegel im Café

Du begegnest nur was in dir ist.

Deine Alarmanlage des Lebens kennenlernen

Der erste Eindruck im Café des Lebens